Regensburger Nachhaltigkeitswoche ein voller Erfolg

Vom 31.05. bis zum 06.06.2021 stand Regensburg – sowohl auf dem Campus, als auch in der gesamten Stadt – im Zeichen der Nachhaltigkeit. Mehr als 8.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen an den rund 150 Veranstaltungen und Aktionen rund um die Agenda 2030 teil. Damit war die Regensburger Nachhaltigkeitswoche die bisher größte Sensibilisierungsaktion für Nachhaltigkeit in Regensburg.

40 lokale Initiativen trugen zu dem umfangreichen und vielseitigen Programm bei, das den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Regensburg alle Dimensionen der Nachhaltigkeit näher brachte. Aber auch herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wie Harald Lesch, Claudia Kemfert oder Nico Paech unterstützten die Regensburger Nachhaltigkeitswoche. Ebenso standen Vertreterinnen und Vertreter internationaler Unternehmen auf einer der vielen virtuellen Bühnen. Das Themenspektrum der Nachhaltigkeitswoche erstreckte sich von Kultur, Bildung und Wissenschaft über Mobilität und Wirtschaft bis hin zu Umwelt und Sozialem.

Die Regensburger Nachhaltigkeitswoche 2021 wurde in großen Teilen von ehrenamtlichem Engagement getragen. Einen Großteil der Planung und Organisation übernahm dabei das Netzwerk Nachhaltigkeit, eine studentische Initiative, die im Vorfeld bereits zwei Nachhaltigkeitswochen auf dem Campus Regensburg durchgeführt hatte. Für das Kooperationsprojekt mit der Stadt Regensburger, der Universität und OTH Regensburg leisteten die Studierenden des Netzwerk Nachhaltigkeit mehr als 3000 unbezahlte Arbeitsstunden. Sie übernahmen neben der Koordinierung des Großprojekts auch die Erstellung und stete Aktualisierung der Website sowie die Gestaltung eines einheitlichen Designs. Finanziell unterstützt wurden sie dabei unter anderem vom Verein der Freunde der Universität Regensburg e.V., wenngleich die Nachhaltigkeitswoche insgesamt aufgrund der hohen Bereitschaft zum Ehrenamt mit einem sehr geringen Budget auskam.

Die Regensburger Nachhaltigkeitswoche war somit ein voller Erfolg und konnte wohl über die gemessene Teilnehmendenzahl hinaus noch viele weitere Menschen erreichen und für die Klimakrise sensibilisieren. Aktuell berät das Netzwerk Nachhaltigkeit mit der Stadt Regensburg, inwieweit sich die Regensburger Nachhaltigkeitswoche zu einem wiederkehrenden Format etablieren könnte.

Ressourcen

Einige der Programmhighlights finden Sie als Aufzeichnung auf dem Youtube-Kanal des Netzwerk Nachhaltigkeit. https://www.youtube.com/channel/UCKPRaawVOZNXbic7Xjyj8pQ

Das vollständige Programm kann rückblickend nachgesehen werden unter https://regensburger-nachhaltigkeitswoche.org


die nachhaltigkeitswoche 2020

Unsere #URweekforfuture wird dieses Jahr in Kooperation mit der Landesastenkonferenz (der Zusammenschluss der Studierendenvertretungen) bayernweit stattfinden!

Vom 16.11.20 bis zum 21.11.20 werden wir ein buntes Programm zusammenstellen. Sowohl digital als auch in Präsenz (unter Hygienebedingungen) am Campus Regensburg werden Vorträge, Workshops, Skills-Labs, Aktionen uvm. stattfinden, die dazu beitragen, unsere Gesellschaft & Bildung zukunftsfähiger und gemeinwohlorientierter zu gestalten!

Teaser-Video zur Nachhaltigkeitswoche 2020

Programm 2020

Hier kommt ihr zum Programm.


Die Hintergründe

In diesem Post erfahrt ihr Genaueres zu den Hintergründen der Idee und Entstehung der Nachhaltigkeitswoche!

So sah unser Plakat letztes Jahr aus…

Wann findet sie statt?

Jedes Sommersemester (vorzugsweise Mitte Juni) soll die Nachhaltigkeitswoche stattfinden!
Aufgrund der Coronakrise verschiebt sich der Termin 2020 allerdings auf November (16.11-20-11)!

Wie kann man uns sonst unterstützen?

Wir brauchen natürlich auch Hauptorganisator*innen, die gerne planen und Lust haben sich mal mit nachhaltigem Projektmanagement zu befassen. Schreibt uns einfach!

Auch über Vorschläge und Kontakte zu Redner*innen oder Bands sind wir sehr dankbar!

Auch finanzielle Unterstützung ist sehr wichtig. Leider können wir als Initiative keine Spendenquittungen ausstellen und sind auf das Vertrauen der Unterstützer*innen angewiesen.

Nehmt gerne Kontakt zu uns auf!

Rückblick von 2019

Programm

Das Programm unserer letzten #URweekforfuture war vielfältig: Von „Yoga for Climate“ über einen Flohmarkt, eine Müllsammelaktion bis hin zu einer Demonstration von Students for Future. Zudem fanden zahlreiche Workshops statt, bei denen die Studierenden z. B. Naturkosmetik oder Seedbombs selbst herstellen konnten. An unterschiedlichen Infoständen konnten sie sich über Trinkwasserfilterung, Zero Waste oder die Solidarische Landwirtschaft informieren. Außerdem fanden Vorträge und Podiumsdiskussionen statt, z.B. über Veganismus, CO2-Steuer, Reisen uvm.

Das Programm von 2019

Impressionen und Bilder